Verwaltungsgemeinschaft Ries

Seitenbereiche

Wichtige Links

Datenschutzerklärung | Impressum

Volltextsuche

Gemeinde Wechingen im Ries

Homepage: www.wechingen.de

Gemeinde Reimlingen

Homepage: www.reimlingen.de

Gemeinde Mönchsdeggingen

Homepage: www.moenchsdeggingen.de

Gemeinde Hohenaltheim

Homepage: www.hohenaltheim.de

Gemeinde Forheim

Homepage: www.forheim.de

Gemeinde Ederheim

Homepage: www.ederheim.de

Gemeinde Deiningen

Homepage: www.deiningen.de

Gemeinde Amerdingen

Homepage: www.gemeinde-amerdingen.de

Gemeinde Alerheim

Homepage: www.alerheim.de

Verwaltung & Bürger
Navigation

Amtliche Bekanntmachungen

Gemeinde Forheim

Amtliche Bekanntmachung

über die

Aufstellung des Bebauungsplans „Salzberg West“ der Gemeinde Forheim, Gemarkung Aufhausen;

Bekanntmachung gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 Baugesetzbuch

und

Öffentliche Auslegung

gemäß § 13 b i.V.m. 13 a Abs. 2 Nr. 1 i.V.m. § 13 Abs. 2 und 3 Satz 1 und § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch

Der Gemeinderat Forheim hat in seiner Gemeinderatsitzung am 17.08.2022 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Salzberg West“ gem. § 2 Abs. 1 BauGB im beschleunigten Verfahren nach § 13b i.V.m. § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, ohne Erstellung eines Umweltberichtes gemäß Anlage 1 zu § 2 Abs. 4 und § 2 a BauGB und ohne die Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, beschlossen und dient der Nachverdichtung im Innenbereich.

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes liegt im Norden des OT Aufhausen der

Gemeinde Forheim und umfasst eine Teilfläche von Flurstück 29 mit einer Gesamtfläche von ca.

0,3 ha. Der räumliche Geltungsbereich wurde entsprechend den bestehenden Flächennutzungen,

den städtebaulichen Zielen der Gemeinde, dem bestehenden Bauflächenbedarf und einer

angemessenen Erschließung und Ortsrandeingrünung abgegrenzt.

Der Geltungsbereich wird wie folgt umgrenzt:

  • Norden: Fl.Nrn. 367 u. 328,
  • Westen: Fl.Nrn. 37/1 und 328,
  • Süden: Fl.Nr. 65/5,
  • Osten: Fl.Nrn. 29/1, 29 (TF), 29/7, 374/11,

jeweils Gemarkung Aufhausen.
 

Im Planungsbereich wird ein Allgemeines Wohngebiet (WA) festgesetzt.

Mit der Ausarbeitung des Bebauungsplanes wurde das Planungsbüro HPC AG aus Harburg beauftragt.

Parallel zu der Aufstellung des Bebauungsplans erfolgt die Berichtigung und Anpassung des Flächennutzungsplanes (3. Änderung) der Gemeinde Forheim für den Bereich „Salzberg West“ der Gemarkung Aufhausen

Der Gemeinderat hat den Bebauungsplan „Salzberg West” in der planzeichnerischen Darstellung vom 17.08.2022mit Begründung gleichen Datums gebilligt.

Der Entwurf des Bebauungsplans „Salzberg West“ mit Begründung kann in der Zeit vom

 

06.09.2022 bis einschl. 07.10.2022

 

im Rathaus der Gemeinde Forheim während der allgemeinen Dienststunden und bei der Verwaltungsgemeinschaft Ries, Beuthener Straße 6, 86720 Nördlingen während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr) öffentlich ausgelegt und kann dort eingesehen werden. Gesonderte Termine außerhalb der Geschäftszeiten können gerne telefonisch vereinbart werden.

 

Außerdem können die Bekanntmachung sowie die Planunterlagen gemäß § 4a Abs. 4 Satz 1 BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB und § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB online unter www.vgries.de abgerufen werden.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Aufstellung des Bebauungsplans unberücksichtigt bleiben können.

Hinweis zum Datenschutz:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung.

Forheim, den 30.08.2022

Bruckmeier, 1. Bürgermeister

Download:

Bebauungsplan "Salzberg West“ Gemeinde Forheim-OT Aufhausen


Gemeinde Forheim

Amtliche Bekanntmachung

Aufstellung des Bebauungsplans „Gewerbegebiet Weidhuf“ der Gemeinde Forheim

 2. Änderung des Flächennutzungsplans im Parallelverfahren mit der Aufstellung des Bebauungsplans „Gewerbegebiet Weidhuf“  

Bekanntmachung über die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB

 

Der Gemeinderat Forheim hat in seiner Sitzung am 19.01.2022 die Aufstellung des Bebauungsplans „Gewerbegebiet Weidhuf“ mit integriertem Grünordnungsplan und Vorhaben- und Erschließungsplan beschlossen. In der Zeit vom 28.01.2022 bis einschließlich 28.02.2022 wurde die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 1 BauGB und der öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 1 BauGB durchgeführt. In der Sitzung vom 17.08.2022 wurde hierzu der Abwägungs- und Billigungsbeschluss gefasst.

Das Plangebiet ist wie folgt umgrenzt (jeweils Gemarkung Forheim):

Im Norden: Flurst. Nr. 372 (Feldweg), daran nördlich angrenzend Flurst. Nr. 118 und 384

(Landwirtschaft) und Flurst. Nr. 1988 (Wald);

Im Osten: Flurst. Nr. 378 (Landwirtschaft);

Im Süden: Flurst. Nr. 371 (Verkehrsfläche), daran südlich angrenzend Flurst. Nr. 348 und

350 (Landwirtschaft);

Im Westen: Flurst. Nr. 381 (Landwirtschaft).

Die Gesamtfläche des Geltungsbereichs beträgt ca. 2,3 ha.

Die Flächen des Geltungsbereiches werden entsprechend der Nutzung als „Gewerbegebiet ausgewiesen.

Mit der Ausarbeitung des Bebauungsplanes wird das Planungsbüro HPC AG aus Harburg beauftragt.

Der Bebauungsplanentwurf in der Fassung vom 17.08.2022 mit integriertem Grünordnungsplan wurde vom Gemeinderat in der Sitzung vom 17.08.2022 gebilligt.

Das Parallelverfahren zur Erstellung des oben genannten Bebauungsplans macht eine Änderung des Flächennutzungsplans erforderlich. Der räumliche Geltungsbereich der vorliegenden FNP Änderung umfasst die oben aufgeführten Flurnummern des Geltungsbereichs des Bebauungsplans „Gewerbegebiet Weidhuf“.

Die 2. Änderung des Flächennutzungsplans im Parallelverfahren mit der Aufstellung des Bebauungsplans „Gewerbegebiet Weidhuf“ in der Fassung vom 17.08.2022 wurde vom Gemeinderat in der Sitzung vom 17.08.2022 gebilligt.

Der Entwurf zusammen mit der Begründung und dem Umweltbericht kann in der Zeit

 

 vom 06.09.2022 bis einschließlich 07.10.2022

 

im  Gang des Rathauses der Gemeinde Forheim während der Amtsstunden und bei der Verwaltungsgemeinschaft Ries in Nördlingen, Beuthener Str. 6, Zimmer-Nr. 13, während der allgemeinen Geschäftszeiten (Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr) eingesehen werden. Auf Wunsch wird die Planung erläutert. Gesonderte Termine außerhalb der Geschäftszeiten können gerne telefonisch vereinbart werden.

 

Außerdem können die Bekanntmachung sowie die Planunterlagen gemäß § 4a Abs. 4 Satz 1 BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB und § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB online unter www.vgries.de abgerufen werden.

Im Rahmen der Auslegung liegen folgende umweltbezogenen Stellungnahmen vor:

 

  • Stellungnahme der Unteren Immissionsschutzbehörde vom 22.02.2022 zu dem Thema Lärmschutz,
  • Wasserwirtschaftsamt Donauwörth vom 18.02.2022 zu den Themen Wasserversorgung und Grundwasserschutz, Abwasserbeseitigung, Hochwasser und Oberflächenwasser,
  • Landesbund für Vogelschutz vom 07.02.2022 zu den Themen Bewertung Bestand und Ausgleichsmaßnahmen
  •  

Weiter sind folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar:

  • Umweltbericht vom 17.08.2022,
  • Grünordnungsplan vom 17.08.2022,
  • Schalltechnische Untersuchung vom 17.05.2022,
  • Ornithologische Erhebungen 2022 vom 01.07.2022

 

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Aufstellung des Bebauungsplans unberücksichtigt bleiben können.

Auch wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, wenn mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der öffentlichen Auslegung (§ 3 Abs. 2 BauGB) nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Hinweis zum Datenschutz:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung.

Forheim, den 30.08.2022

Bruckmeier,

1. Bürgermeister

Download:

Bebauungsplan "Gewerbegebiet Weidhuf“

2. Änderung Flächennutzungsplan Gemeinde Forheim


Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Ederheim
 

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB); vorhabenbezogener Bebauungsplan „Freiflächen-Photovoltaikanlage Ederheim Nord“

Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat Ederheim hat am 13.06.2022 in öffentlicher Sitzung die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Freiflächen-Photovoltaikanlage Ederheim Nord“ beschlossen.
In der Sitzung vom 12.09.2022 hat der Gemeinderat den Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes mit den im Rahmen der Abwägung beschlossenen Änderungen gebilligt und beschlossen, diesen für die Dauer eines Monats gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.

Zu dem Entwurf vorhabenbezogenen Bebauungsplanes liegen folgende umweltrelevanten Informationen bzw. Stellungnahmen vor, die im Zusammenhang mit der öffentlichen Auslegung des Entwurfes des Bebauungsplanes in vollem Umfang eingesehen werden können:

Schutzgut Tiere und Pflanzen

  • Avifaunistisches Gutachten in der Fassung vom 12.09.2022: Aussagen zu Vogelvorkommen im Plangebiet uns dessen Umgebung sowie Einschätzung der Betroffenheit der vorkommenden Arten

  • Fachbeitrag zur speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung in der Fassung vom 12.09.2022: Untersuchung planungsrelevanter Tier- und Pflanzenarten auf eine Betroffenheit durch den Bebauungsplan unter Einbeziehung der Ergebnisse des avifaunistischen Gutachtens

  • Stellungnahme der Unteren Naturschutzbehörde des Landratsamtes Donau-Ries vom 28.07.2022: allgemeine Hinweise zur Umsetzung der Pflanz-, Ausgleichs- und Artenschutzmaßnahmen

  • Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V., Stellungnahme vom 19.07.2022: Hinweis darauf, dass Freiflächen-Photovoltaikanlagen nicht zu Lasten der Biodiversität gehen dürfen; Bedenken bzgl. der Auswirkungen der Anlage auf das Landschaftsbild

  • Stellungnahme des Bayerischen Bauernverbandes vom 25.07.2022: Hinweis auf mögliche Konflikte zwischen Pflanzenschutzmittelanwendung auf angrenzenden Ackerflächen und der Eingrünung des Plangebietes

Schutzgut Boden

  • Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Stellungnahme vom 29.07.2022: Verweis auf die Bodengüte der überplanten Flächen

Schutzgut Wasser

  • Wasserwirtschaftsamt Donauwörth, Stellungnahme vom 29.07.2022: Hinweise auf einschlägige Richtlinien/ Verordnungen/ Merkblätter/ Leitfäden (bspw. zu Altlasten, Abwasserbeseitigung, Oberflächenwasser, wild abfließendes Wasser etc.)

Schutzgut Landschaftsbild

  • Regierung von Schwaben, Stellungnahme vom 29.06.2022: Hinweis auf die Lage des Plangebietes im landschaftlichen Vorbehaltsgebiet
  • Große Kreisstadt Nördlingen, Stellungnahme vom 26.07.2022: Anregung zur Prüfung von Alternativstandorten

Alle Schutzgüter der Umwelt

  • Umweltbericht in der Fassung vom 12.09.2022: Beschreibung und Bewertung der Auswirkungen durch die Aufstellung des Bebauungsplanes auf die Schutzgüter der Umwelt (Tiere und Pflanzen, Boden, Wasser, Klima/Luft, Landschaftsbild, Sach- und Kulturgüter)

Der Entwurf des Bebauungsplanes in der Fassung vom 12.09.2022 liegt hierzu in der Zeit vom

vom 26.09.2022 bis einschließlich 28.10.2022

im Rathaus Ederheim, Ahornweg 1, 86739 Ederheim während der Amtsstunden und bei der Verwaltungsgemeinschaft Ries, Beuthener Str. 6, 86720 Nördlingen, Zimmer-Nr. 13, während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr) öffentlich zur Einsichtnahme aus.

Ergänzend können die Bebauungsplanunterlagen online unter www.vgries.de abgerufen werden.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen bzw. Anregungen und Bedenken schriftlich oder zur Niederschrift bei der Gemeinde Ederheim bzw. der Verwaltungsgemeinschaft Ries vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Hinweis zum Datenschutz:
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit § 3 BauGB und dem Landesdatenschutzgesetz. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung.

Ederheim, den 19.09.2022

Download:

Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Ederheim Nord“

07. Änderung Flächennutzungsplan


Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Ederheim
 

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB); 7. Änderung des Flächennutzungsplanes

Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat Ederheim hat am 13.06.2022 in öffentlicher Sitzung die Aufstellung der 7. Änderung des Flächennutzungsplanes im Parallelverfahren mit der Aufstellung der vorhabenbezogenen Bebauungspläne „Freiflächen-Photovoltaikanlage Ederheim Nord“ beschlossen.
In der Sitzung vom 12.09.2022 hat der Gemeinderat den Entwurf der 7. Änderung des Flächennutzungsplanes mit den im Rahmen der Abwägung beschlossenen Änderungen gebilligt und beschlossen, diesen für die Dauer eines Monats gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.

Zu dem Entwurf der 7. Änderung des Flächennutzungsplanes liegen folgende umweltrelevanten Informationen bzw. Stellungnahmen vor, die im Zusammenhang mit der öffentlichen Auslegung des Entwurfes des der Flächennutzungsplanänderung in vollem Umfang eingesehen werden können:

Schutzgut Tiere und Pflanzen

  • Avifaunistisches Gutachten zum parallel aufgestellten vorhabenbezogenen Bebauungsplan in der Fassung vom 12.09.2022: Aussagen zu Vogelvorkommen im Plangebiet uns dessen Umgebung sowie Einschätzung der Betroffenheit der vorkommenden Arten
  • Fachbeitrag zur speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung zum parallel aufgestellten vorhabenbezogenen Bebauungsplan in der Fassung vom 12.09.2022: Untersuchung planungsrelevanter Tier- und Pflanzenarten auf eine Betroffenheit durch den Bebauungsplan unter Einbeziehung der Ergebnisse des avifaunistischen Gutachtens
  • Stellungnahme der Unteren Naturschutzbehörde des Landratsamtes Donau-Ries vom 28.07.2022: allgemeine Hinweise zur Umsetzung der Pflanz-, Ausgleichs- und Artenschutzmaßnahmen
  • Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V., Stellungnahme vom 19.07.2022: Hinweis darauf, dass Freiflächen-Photovoltaikanlagen nicht zu Lasten der Biodiversität gehen dürfen; Bedenken bzgl. der Auswirkungen der Anlage auf das Landschaftsbild
  • Stellungnahme des Bayerischen Bauernverbandes vom 25.07.2022: Hinweis auf mögliche Konflikte zwischen Pflanzenschutzmittelanwendung auf angrenzenden Ackerflächen und der Eingrünung des Plangebietes

Schutzgut Boden

  • Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Stellungnahme vom 29.07.2022: Verweis auf die Bodengüte der überplanten Flächen

Schutzgut Wasser

  • Wasserwirtschaftsamt Donauwörth, Stellungnahme vom 29.07.2022: Hinweise auf einschlägige Richtlinien/ Verordnungen/ Merkblätter/ Leitfäden (bspw. zu Altlasten, Abwasserbeseitigung, Oberflächenwasser, wild abfließendes Wasser etc.)

Schutzgut Landschaftsbild

  • Regierung von Schwaben, Stellungnahme vom 29.06.2022: Hinweis auf die Lage des Plangebietes im landschaftlichen Vorbehaltsgebiet
  • Große Kreisstadt Nördlingen, Stellungnahme vom 26.07.2022: Anregung zur Prüfung von Alternativstandorten

Alle Schutzgüter der Umwelt

  • Umweltbericht in der Fassung vom 12.09.2022: zusammenfassende Beschreibung und Bewertung der Auswirkungen durch die Aufstellung des Bebauungsplanes auf die Schutzgüter der Umwelt (Tiere und Pflanzen, Boden, Wasser, Klima/Luft, Landschaftsbild, Sach- und Kulturgüter)

Der Entwurf der 7. Flächennutzungsplanänderung in der Fassung vom 12.09.2022 liegt hierzu in der Zeit vom

vom 26.09.2022 bis einschließlich 28.10.2022

im Rathaus Ederheim, Ahornweg 1, 86739 Ederheim während der Amtsstunden und bei der Verwaltungsgemeinschaft Ries, Beuthener Str. 6, 86720 Nördlingen, Zimmer-Nr. 13, während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr) öffentlich zur Einsichtnahme aus.

Ergänzend können die Unterlagen online unter www.vgries.de abgerufen werden.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen bzw. Anregungen und Bedenken schriftlich oder zur Niederschrift bei der Gemeinde Ederheim bzw. der Verwaltungsgemeinschaft Ries vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Flächennutzungsplanänderung unberücksichtigt bleiben.

Hinweis zum Datenschutz:
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit § 3 BauGB und dem Landesdatenschutzgesetz. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung.

Ederheim, den 19.09.2022

Download:

7. Änderung Flächennutzungsplan


Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Alerheim

 

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB); Einbezugssatzung „Appetshofener Straße“

Hier:
a) Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 Abs. 1 BauGB
b) Beteiligung der Öffentlichkeit gem. §3Abs.2 BauGB

a)
Der Gemeinderat Alerheim hat am 13.09.2022 in öffentlicher Sitzung die Aufstellung der Einbezugssatzung „Appetshofener Straße“ beschlossen. Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit ortsüblich bekannt gemacht.

Mit der Planung wurde das Planungsbüro Godts, Kirchheim am Ries beauftragt.

Der Geltungsbereich umfasst die Fl.-Nrn. 200 (TF), 525/1 (TF, Weg) Gmk. Alerheim und 212/1 (TF, Ausgleich) Gmk. Rudelstetten (TF=Teilfläche).

Der Geltungsbereich (ohne Ausgleichsfläche) ist im Wesentlichen wie folgt umgrenzt:
• im Norden durch die Fl.-Nr. 209/1 (Verkehrsfläche)
• im Osten durch die Fl.-Nrn. 199/1 (Verkehrsfläche), 199 (Nebengebäude/Wohnen, Acker)
• im Süden durch die Fl.-Nrn. 525/1 (Wirtschaftsweg), 201 (Nebengebäude)
• im Westen durch die Fl.-Nr. 200 (TF, Nebengebäude und Grünfläche), 198 (Wohnen)
jeweils Gemarkung Alerheim

b)
In der Sitzung vom 13.09.2022 hat der Gemeinderat den Entwurf der Einbezugssatzung gebilligt und beschlossen, diesen für die Dauer eines Monats gemäß §3 Abs.2 BauGB öffentlich auszulegen.

Der Entwurf der Einbezugssatzung in der Fassung vom 13.09.2022 liegt hierzu in der Zeit vom

vom 26.09.2022 bis einschließlich 28.10.2022

im Rathaus der Gemeinde Alerheim, Fessenheimer Straße 8, 86733 Alerheim während der Amtsstunden und bei der Verwaltungsgemeinschaft Ries, Beuthener Str. 6, 86720 Nördlingen, Zimmer-Nr. 13, während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr) öffentlich zur Einsichtnahme aus.

Ergänzend können die Unterlagen online unter www.vgries.de abgerufen werden.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen bzw. Anregungen und Bedenken schriftlich oder zur Niederschrift bei der Gemeinde Alerheim vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Einbezugssatzung unberücksichtigt bleiben.

Hinweis zum Datenschutz:
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung.

Alerheim, den 19.09.2022

Download:

Einbezugssatzung "Appetshofener Straße“

Amtsblätter

Das aktuelle Amtsblatt finden Sie hier

Das Archiv mit den Amtsblättern aus diesem Jahr finden Sie hier

Kontakt

Verwaltungsgemeinschaft Ries
Beuthener Straße 6
86720 Nördlingen
Tel.: 09081 2594-0
Fax: 09081 2594-50
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag / Donnerstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Mittwoch / Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Nur Bürgerbüro 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Donnerstag
   
Dienstagvormittag und Mittwochnachmittag geschlossen.
© 2022 by cm city media GmbH