Verwaltungsgemeinschaft Ries

Seitenbereiche

Wichtige Links

Datenschutzerklärung | Impressum

Volltextsuche

Gemeinde Wechingen im Ries

Homepage: www.wechingen.de

Gemeinde Reimlingen

Homepage: www.reimlingen.de

Gemeinde Mönchsdeggingen

Homepage: www.moenchsdeggingen.de

Gemeinde Hohenaltheim

Homepage: www.hohenaltheim.de

Gemeinde Forheim

Homepage: www.forheim.de

Gemeinde Ederheim

Homepage: www.ederheim.de

Gemeinde Deiningen

Homepage: www.deiningen.de

Gemeinde Amerdingen

Homepage: www.gemeinde-amerdingen.de

Gemeinde Alerheim

Homepage: www.alerheim.de

Verwaltung & Bürger
Navigation

Amtliche Bekanntmachungen

Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Wechingen

 

4. Änderung des Bebauungsplans „Wechingen-Süd“ der Gemeinde Wechingen; Bekanntmachung gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 Baugesetzbuch
Und
Öffentliche Auslegung gemäß § 13 a Abs. 2 Nr. 1 i.V.m. § 13 Abs. 2 und 3 Satz 1 und § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch

Der Gemeinderat Wechingen hat in seiner Gemeinderatsitzung am 09.10.2019 die 4. Änderung des Bebauungsplanes „Wechingen-Süd“ gem. § 2 Abs. 1 BauGB im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, ohne Erstellung eines Umweltberichtes gemäß Anlage 1 zu § 2 Abs. 4 und § 2 a BauGB und ohne die Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, beschlossen und dient der Nachverdichtung im Innenbereich.

Der Geltungsbereich der Änderung des Bebauungsplanes entspricht dem Geltungsbereich des bisherigen rechtskräftigen Bebauungsplanes „Wechingen-Süd“.

Aufgrund von vorgetragenen Bauherrenwünschen, aber auch, um den Plan an die anderen Bebauungspläne der Gemeinde anzupassen, hat der Gemeinderat beschlossen, den rechtskräftigen Bebauungsplan in folgenden Punkten zu ändern:

● Ermöglichung von zweigeschossigen Gebäuden mit flach geneigtem Satteldach
● Erhöhung der Bandbreite der Dachneigung von 42°- 48° auf 40°- 48°
● Ausweitung der Dachfarben auf rotbraun und anthrazit
● Zulässigkeit von anderen Dachformen, -neigungen und -deckungsarten bei Garagen und Nebengebäuden
● Anpassung der Wandhöhen

Mit der Ausarbeitung des Bebauungsplanes wurde das Büro Moser + Ziegelbauer aus Nördlingen beauftragt.

Der Gemeinderat hat die 4. Änderung des Bebauungsplans „Wechingen-Süd” in der planzeichnerischen Darstellung vom 09.10.2019 mit Begründung gleichen Datums gebilligt.

Der Entwurf der 4. Änderung des Bebauungsplans „Wechingen-Süd“ mit Begründung kann in der Zeit vom

28.10.2019 bis einschl. 29.11.2019

im Rathaus der Gemeinde Wechingen während der allgemeinen Dienststunden und bei der Verwaltungsgemeinschaft Ries, Beuthener Straße 6, 86720 Nördlingen während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr) öffentlich ausgelegt und kann dort eingesehen werden. Gesonderte Termine außerhalb der Geschäftszeiten können gerne telefonisch vereinbart werden.

Außerdem können die Bekanntmachung sowie die Planunterlagen gemäß § 4a Abs. 4 Satz 1 BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB und § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB online unter www.vgries.de abgerufen werden.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Aufstellung des Bebauungsplans unberücksichtigt bleiben können.

Wechingen, den 18.10.2019

Download:

Bebauungsplan "Wechingen Süd" 4. Änderung

Bebauungsplan "Wechingen Süd" Begründung


Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Reimlingen


2. Änderung des Bebauungsplans „Am Fleckle“ der Gemeinde Reimlingen; Bekanntmachung gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 Baugesetzbuch
und
Öffentliche Auslegung gemäß § 13 a Abs. 2 Nr. 1 i.V.m. § 13 Abs. 2 und 3 Satz 1 und § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch

Der Gemeinderat Reimlingen hat in seiner Gemeinderatsitzung am 17.10.2019 die 2. Änderung des Bebauungsplanes „Am Fleckle“ gem. § 2 Abs. 1 BauGB im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, ohne Erstellung eines Umweltberichtes gemäß Anlage 1 zu § 2 Abs. 4 und § 2 a BauGB und ohne die Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, beschlossen und dient der Nachverdichtung im Innenbereich.

Der Geltungsbereich umfasst das gesamte Plangebiet des rechtskräftigen Bebauungsplans „Am Fleckle“.

Im Planungsbereich werden Anpassungen bzgl. der geltenden Geländeoberfläche abgeändert.

Der Gemeinderat hat die 2. Änderung des Bebauungsplans „Am Fleckle” in der planzeichnerischen Darstellung vom 17.10.2019 mit Begründung gleichen Datums gebilligt.

Der Entwurf der 2. Änderung des Bebauungsplans „Am Fleckle“ mit Begründung kann in der Zeit vom

04.11.2019 bis einschl. 04.12.2019

im Rathaus der Gemeinde Reimlingen während der allgemeinen Dienststunden und bei der Verwaltungsgemeinschaft Ries, Beuthener Straße 6, 86720 Nördlingen während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr) öffentlich ausgelegt und kann dort eingesehen werden. Gesonderte Termine außerhalb der Geschäftszeiten können gerne telefonisch vereinbart werden.

Außerdem können die Bekanntmachung sowie die Planunterlagen gemäß § 4a Abs. 4 Satz 1 BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB und § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB online unter www.vgries.de abgerufen werden.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Aufstellung des Bebauungsplans unberücksichtigt bleiben können.

Reimlingen, den 25.10.2019

Download:

Satzung 2. Änderung des Bebauungsplans "Am Fleckle"

Begründung 2. Änderung des Bebauungsplans "Am Fleckle"


Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Forheim


Aufstellung des Bebauungsplans „Am Salzberg“ der Gemeinde Forheim, Gemarkung Aufhausen; Bekanntmachung gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 Baugesetzbuch
und
Öffentliche Auslegung gemäß § 13 b i.V.m. § 13 a Abs. 2 Nr. 1 i.V.m. § 13 Abs. 2 und 3 Satz 1 und § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch

Der Gemeinderat Forheim hat in seiner Gemeinderatsitzung am 17.09.2019 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Am Salzberg“ gem. § 2 Abs. 1 BauGB im beschleunigten Verfahren nach§ 13 b i.V.m. § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, ohne Erstellung eines Umweltberichtes gemäß Anlage 1 zu § 2 Abs. 4 und § 2 a BauGB und ohne die Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, beschlossen.

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes liegt im Norden des OT Aufhausen der Gemeinde Forheim und umfasst das Flurstück 373 und eine Teilfläche von Flurnummer 372. Er wurde entsprechend den städtebaulichen Zielen von Aufhausen, dem bestehenden Bauflächenbedarf und einer angemessenen Erschließung abgegrenzt.

Der räumliche Geltungsbereich umfasst insgesamt ca. 1,1 ha.

Es wird ein allgemeines Wohngebiet ausgewiesen.

Mit der Ausarbeitung des Bebauungsplanes wird das Büro HPC AG aus Harburg beauftragt.

Der Gemeinderat hat den Bebauungsplan „Am Salzberg” in der planzeichnerischen Darstellung vom 23.10.2019, mit Begründung gleichen Datums gebilligt.

Der Entwurf des Bebauungsplans „Südost“ mit Begründung wird in der Zeit vom

18.11.2019 bis einschl. 20.12.2019

im Rathaus der Gemeinde Forheim während der allgemeinen Dienststunden und bei der Verwaltungsgemeinschaft Ries, Beuthener Straße 6, 86720 Nördlingen während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr) öffentlich ausgelegt und kann dort eingesehen werden. Gesonderte Termine außerhalb der Geschäftszeiten können gerne telefonisch vereinbart werden.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Aufstellung des Bebauungsplans unberücksichtigt bleiben können.

Forheim, den 11.11.2019

Download:

Entwurf Bebauungsplan "Am Salzberg"


Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Forheim


Aufstellung des Bebauungsplans „Südost“ der Gemeinde Forheim, Gemarkung Forheim; Bekanntmachung gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 Baugesetzbuch
und
gemäß § 13 b i.V.m. § 13 a Abs. 2 Nr. 1 i.V.m. § 13 Abs. 2 und 3 Satz 1 und § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch

Der Gemeinderat Forheim hat in seiner Gemeinderatsitzung am 27.02.2019 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Südost“ gem. § 2 Abs. 1 BauGB im beschleunigten Verfahren nach§ 13 b i.V.m. § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, ohne Erstellung eines Umweltberichtes gemäß Anlage 1 zu § 2 Abs. 4 und § 2 a BauGB und ohne die Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, beschlossen.

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes liegt im Süd-Osten der Gemeinde Forheim und umfasst die Flurstücke 336, 337 und eine Teilfläche von Flurnummer 334. Er wurde entsprechend den städtebaulichen Zielen der Gemeinde Forheim, dem bestehenden Bauflächenbedarf und einer angemessenen Erschließung abgegrenzt.

Der räumliche Geltungsbereich umfasst insgesamt ca. 2,96 ha.

Es wird ein allgemeines Wohngebiet ausgewiesen.

Mit der Ausarbeitung des Bebauungsplanes wird das Büro HPC AG aus Harburg beauftragt.

Der Gemeinderat hat den Bebauungsplan „Südost” in der planzeichnerischen Darstellung vom 23.10.2019, mit Begründung gleichen Datums gebilligt.

Der Entwurf des Bebauungsplans „Südost“ mit Begründung wird in der Zeit vom

18.11.2019 bis einschl. 20.12.2019

im Rathaus der Gemeinde Forheim während der allgemeinen Dienststunden und bei der Verwaltungsgemeinschaft Ries, Beuthener Straße 6, 86720 Nördlingen während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr) öffentlich ausgelegt und kann dort eingesehen werden. Gesonderte Termine außerhalb der Geschäftszeiten können gerne telefonisch vereinbart werden.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Aufstellung des Bebauungsplans unberücksichtigt bleiben können.

Forheim, den 11.11.2019

Download:

Entwurf Bebauungsplan "Südost"


Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Reimlingen


1. Änderung des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Nord Erweiterung“ der Gemeinde Reimlingen
Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch

Der Gemeinderat Reimlingen hat am 07.11.2019 die 1. Änderung des Bebauungsplanes „Gewebegebiet Nord Erweiterung gemäß § 2 Abs. 1 BauGB beschlossen.

Das Plangebiet umfasst den gesamten Geltungsbereich des rechtskräftigen Bebauungsplans „Gewerbegebiet Nord Erweiterung“.

Die zulässige Art der baulichen Nutzung soll gemäß § 8 Abs. 3 Nr. 2 BauNVO ausnahmsweise auf Anlagen für kirchliche, kulturelle, soziale, gesundheitliche und sportliche Zwecke erweitert werden. Dies ist bisher in den Festsetzungen ausgeschlossen.

Zur Darlegung und Erörterung der allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung wird den Bürgern Gelegenheit gegeben, sich zu den Planungen zu äußern.

Die Entwürfe zusammen mit der Begründung vom 07.11.2019 können in der Zeit

18.11.2019 bis einschl. 20.12.2019

in der Gemeindekanzlei im Reimlingen, während der allgemeinen Amtsstunden und bei der Verwaltungsgemeinschaft Ries. in Nördlingen, Beuthener Str. 6, Zimmer-Nr. 13, während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr) aus und kann dort eingesehen werden. Gesonderte Termine außerhalb der Geschäftszeiten können gerne telefonisch vereinbart werden. Hierbei besteht die Möglichkeit zur Äußerung und Erörterung. Wünsche, Anregungen und Bedenken können schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Auf Wunsch wird die Planung erläutert.

Außerdem können die Bekanntmachung sowie die Planunterlagen gemäß § 4a Abs. 4 Satz 1 BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB und § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB online unter www.vgries.de abgerufen werden.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Aufstellung des Bebauungsplans unberücksichtigt bleiben können.

Reimlingen, den 16.11.2019

Download:

Satzung 1. Änderung des Bebauungsplans "Gewerbegebiet Nord Erweiterung"

Begründung 1. Änderung des Bebauungsplans "Gewerbegebiet Nord Erweiterung"

Amtsblätter

Das aktuelle Amtsblatt finden Sie hier

Das Archiv mit den Amtsblättern aus diesem Jahr finden Sie hier

Kontakt

Verwaltungsgemeinschaft Ries
Beuthener Straße 6
86720 Nördlingen
Tel.: 09081 2594-0
Fax: 09081 2594-50
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Mo. / Di. / Do. 14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Do. (nur Bürgerbüro) 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
   
Mittwochnachmittags geschlossen
© 2019 by cm city media GmbH