Verwaltungsgemeinschaft Ries

Seitenbereiche

Wichtige Links

Datenschutzerklärung | Impressum

Volltextsuche

Gemeinde Wechingen im Ries

Homepage: www.wechingen.de

Gemeinde Reimlingen

Homepage: www.reimlingen.de

Gemeinde Mönchsdeggingen

Homepage: www.moenchsdeggingen.de

Gemeinde Hohenaltheim

Homepage: www.hohenaltheim.de

Gemeinde Forheim

Homepage: www.forheim.de

Gemeinde Ederheim

Homepage: www.ederheim.de

Gemeinde Deiningen

Homepage: www.deiningen.de

Gemeinde Amerdingen

Homepage: www.gemeinde-amerdingen.de

Gemeinde Alerheim

Homepage: www.alerheim.de

Verwaltung & Bürger
Navigation

Amtliche Bekanntmachungen

Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Alerheim

 

2. Änderung des Bebauungsplans „Trocknungsanlage Alerheim“ der Gemeinde Alerheim

Bekanntmachung über die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat Alerheim hat in seiner Gemeinderatsitzung am 28.05.2019 die 2. Änderung des Bebauungsplanes „Trocknungsanlage Alerheim“ gem. § 2 Abs. 1 BauGB u. § 30 Abs. 1 BauGB beschlossen. In der Zeit vom 18.06.2019 bis einschließlich 19.07.2019 wurde die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 1 BauGB und der öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 1 BauGB durchgeführt. Mit in der Sitzung vom 23.07.2019 wurde hierzu der Abwägungs- und Billigungsbeschluss gefasst.

Das Plangebiet umfasst den gesamten Geltungsbereich des rechtskräftigen Bebauungsplans „Trocknungsanlage Alerheim“.

Die 2. Änderung des Bebauungsplanes ist notwendig, da für die bestehende Trocknungsanlage zusätzliche Komponenten für eine effizientere Klärschlammtrocknung geplant sind. Dies soll die Gesamtvorgänge sowie insb. die Wärmenutzung optimieren.

Geplant ist daher die Errichtung

- eines Wärmespeichers als stehender Warmwassertank mit Isolierung, Volumen ca. 1.000m³, Höhe 16m, Durchmesser 9-10m mit Technikraum (4m Breite, 8m Länge, 3,8m Höhe)
- eines Schlamm-Annahme-Behälters (12m Breite, 7m Länge, 2,7m Höhe)
- einer Containertrocknung (2 Seecontainer 12m lang, 2,5m breit, 3m hoch, mit jeweils aufgesetztem Staubfilter 6m lang, 2m breit, 2m hoch) mit möglicher Erweiterung für Technik, Lagerung etc.
- mögliche Erweiterung bestehendes BHKW-Gebäude für Technik etc.

In diesem Zusammenhang wird die Planzeichnung zudem entsprechend den tatsächlichen Gegebenheiten vor Ort (insb. Zufahrt bzw. Fahr- und Bewegungsflächen) angepasst.

Mit der Ausarbeitung des Bebauungsplanes wird das Planungsbüro Godts aus Kirchheim am Ries beauftragt.

Der Entwurf zusammen mit der Begründung und dem Umweltbericht kann in der Zeit

23.09.2019 bis einschl. 24.10.2019

im Gang des Rathauses der Gemeinde Alerheim während der allgemeinen Amtsstunden und bei der Verwaltungsgemeinschaft Ries in Nördlingen, Beuthener Str. 6, Zimmer-Nr. 13, während der allgemeinen Geschäftszeiten (Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr) eingesehen werden. Auf Wunsch wird die Planung erläutert. Gesonderte Termine außerhalb der Geschäftszeiten können gerne telefonisch vereinbart werden.

Im Rahmen der Auslegung liegen folgende umweltbezogenen Stellungnahmen vor:

- Stellungnahme des Wasserwirtschaftsamts Donauwörth vom 04.07.2019 zu den Schutzgütern Niederschlagswasserbeseitigung
- Stellungnahme der Unteren Naturschutzbehörde vom 09.07.2019 zu den Themen Bepflanzung und Freiflächengestaltungsplan
- Stellungnahme der Unteren Immissionsschutzbehörde vom 15.07.2019 zu den Schutzgütern Lärm und Geruch

Weiter sind folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar:

- Schalltechnische Untersuchung vom 29.07.2019, Az.: C 190047-n1 der Firma igi Consult aus Wemding
- Geruchsprognose/Immissionsprognose vom September 2019, Az.: 64006-19-03 des Ingenieurbüros Lohmeyer GmbH & Co. KG aus Karlsruhe
- Umweltbericht in der Fassung vom 23.07.2019
- Ausgleichsbebauungsplan in der Fassung vom 23.07.2019

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Aufstellung des Bebauungsplans unberücksichtigt bleiben können.

Alerheim, den 14.09.2019

Downloads

- Schalltechnische Untersuchung der Firma igi Consult aus Wemding
- Geruchsprognose/Immissionsprognose des Ingenieurbüros Lohmeyer GmbH & Co. KG aus Karlsruhe
- Ausgleichsbebauungsplan


Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Ederheim


Aufstellung des Bebauungsplans „ Westliches Ederheim“ der Gemeinde Ederheim sowie Anpassung und Berichtigung des Flächennutzungsplanes (5.Änderung) ; Bekanntmachung gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 Baugesetzbuch
Und
Öffentliche Auslegung gemäß § 13 b i.V.m. § 13 a Abs. 2 Nr. 1 i.V.m. § 13 Abs. 2 und 3 Satz 1 und § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch

Der Gemeinderat Ederheim hat in seiner Gemeinderatsitzung am 25.09.2019 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Westliches Ederheim“ gem. § 2 Abs. 1 BauGB im beschleunigten Verfahren nach § 13b i.V.m. § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, ohne Erstellung eines Umweltberichtes gemäß Anlage 1 zu § 2 Abs. 4 und § 2 a BauGB und ohne die Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, beschlossen. Das Gebiet ist im Wesentlichen wie folgt umgrenzt:

• im Norden: durch die Fl.-Nrn. 602 (Verkehrsgrün), 598 (Grünland), 664 (Straße „Am Lindle“), 275/5 (Verkehrsgrün)
• im Osten: durch die Fl.-Nrn. 275 (TF, Kreisstraße DON1/Hauptstraße), 708 (Gartenbereich), 709 (TF, Wohnen)
• im Süden durch die Fl.-Nrn. 711 (TF), 712/1, 713, 714, 715 (jeweils Wohnen), 744 (Trockenrasenbiotope, Südhang)
• im Westen durch die Fl.-Nrn. 722(TF, Wirtschaftsweg), 720 und 719 (jeweils Acker), 718 (Wirtschaftsweg), 25 (TF, Kreisstraße DON1/Hauptstraße) jeweils Gemarkung Ederheim

Parallel zu der Aufstellung des Bebauungsplans erfolgt Berichtigung und Anpassung des Flächennutzungsplanes (5. Änderung) der Gemeinde Ederheim für den Bereich „Westliches Ederheim“, Gemarkung Ederheim.

Mit der Ausarbeitung des Bebauungsplanes wurde das Planungsbüro Godts aus Kirchheim am Ries beauftragt.

Der Gemeinderat hat den Bebauungsplan „Westliches Ederheim” in der planzeichnerischen Darstellung vom 25.09.2019 mit Begründung gleichen Datums gebilligt.

Folgende umweltbezogene Informationen sind verfügbar:

- Avifaunistisches Gutachten vom 25.09.2019
- Umweltbericht vom 25.09.2019

Der Entwurf des Bebauungsplans „Westliches Ederheim“ mit Begründung sowie die Berichtigung und Anpassung des Flächennutzungsplanes kann in der Zeit vom

16.10.2019 bis einschl. 18.11.2019

im Rathaus der Gemeinde Ederheim während der allgemeinen Dienststunden und bei der Verwaltungsgemeinschaft Ries, Beuthener Straße 6, 86720 Nördlingen während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr) öffentlich ausgelegt und kann dort eingesehen werden. Gesonderte Termine außerhalb der Geschäftszeiten können gerne telefonisch vereinbart werden.

Außerdem können die Bekanntmachung sowie die Planunterlagen gemäß § 4a Abs. 4 Satz 1 BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB und § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB online unter www.vgries.de abgerufen werden.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Aufstellung des Bebauungsplans unberücksichtigt bleiben können.

Ederheim, den 09.10.2019

Download:

Bebauungsplan "Westliches Ederheim" Entwurf

Berichtigung des Flächennutzungsplans (5. Änderung)


Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Reimlingen


Aufstellung des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Nord II“ der Gemeinde Reimlingen 10. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Reimlingen im Parallelverfahren mit der Aufstellung des Bebauungsplanes "Gewerbegebiet Nord II"

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch

Der Gemeinderat Reimlingen hat am 17.07.2019 gemäß § 2 Abs. 1 BauGB beschlossen, einen qualifizierten Bebauungsplan im Sinne von § 30 Abs. 1 BauGB für das Gebiet „Gewerbegebiet Nord II“ der Gemeinde Reimlingen, aufzustellen.

Das Plangebiet „Gewerbegebiet Nord II” liegt am nördlichen Ortsrand von Reimlingen. Das Bebauungsplangebiet wird im Wesentlichen wie folgt umgrenzt:

• Im Norden durch die Fl.-Nr. 288 (TF, Straße „Heuberg“ mit Wirtschaftsweg und Verkehrsgrün)
• Im Osten durch die Fl.-Nrn. 294/1 (Wirtschaftsweg)
• Im Süden durch die Fl.-Nr. 291 (Grünfläche mit Obstbaumbestand)
• Im Westen durch die Fl.-Nr. 288 (TF, Straße „Heuberg“ mit Verkehrsgrün)

jeweils Gemarkung Reimlingen.
Die Gesamtfläche des Geltungsbereichs beträgt 25.811m².

Die Flächen des Geltungsbereiches werden entsprechend der Nutzung als „Gewerbegebiet“ nach §8 BauNVO mit „Grünfläche“ ausgewiesen.

Mit der Ausarbeitung des Bebauungsplanes wird das Planungsbüro Godts aus Kirchheim am Ries beauftragt.

2. Das Parallelverfahren zur Erstellung des oben genannten Bebauungsplanes macht eine Teiländerung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Reimlingen für den Geltungsbereich des vorgenannten Bebauungsplanes erforderlich.

3. Zur Darlegung und Erörterung der allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung wird den Bürgern Gelegenheit gegeben, sich zu den Planungen zu äußern.

Die Entwürfe zusammen mit der Begründung und dem Umweltbericht vom 17.07.2019 können in der Zeit

11.10.2019 bis einschl. 12.11.2019

in der Gemeindekanzlei im Reimlingen, während der Amtsstunden und bei der Verwaltungsgemeinschaft Ries. in Nördlingen, Beuthener Str. 6, Zimmer-Nr. 13, während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr) aus und kann dort eingesehen werden. Gesonderte Termine außerhalb der Geschäftszeiten können gerne telefonisch vereinbart werden. Hierbei besteht die Möglichkeit zur Äußerung und Erörterung. Wünsche, Anregungen und Bedenken können schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Auf Wunsch wird die Planung erläutert.

Außerdem können die Bekanntmachung sowie die Planunterlagen gemäß § 4a Abs. 4 Satz 1 BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB und § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB online unter www.vgries.de abgerufen werden.

Reimlingen, den 11.10.2019

Download:

Bebauungsplan "Gewerbegebiet Nord II" Vorentwurf

Flächennutzungsplan mit Begründung und Umweltbericht (10. Änderung) Vorentwurf

Schalltechnische Untersuchung

Amtsblätter

Das aktuelle Amtsblatt finden Sie hier

Das Archiv mit den Amtsblättern aus diesem Jahr finden Sie hier

Kontakt

Verwaltungsgemeinschaft Ries
Beuthener Straße 6
86720 Nördlingen
Tel.: 09081 2594-0
Fax: 09081 2594-50
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Mo. / Di. / Do. 14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Do. (nur Bürgerbüro) 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
   
Mittwochnachmittags geschlossen
© 2019 by cm city media GmbH