Verwaltungsgemeinschaft Ries

Seitenbereiche

Wichtige Links

Startseite | Inhalt | Hilfe | Impressum

Volltextsuche

Gemeinde Wechingen im Ries

Homepage: www.wechingen.de

Gemeinde Reimlingen

Homepage: www.reimlingen.de

Gemeinde Mönchsdeggingen

Homepage: www.moenchsdeggingen.de

Gemeinde Hohenaltheim

Homepage: www.hohenaltheim.de

Gemeinde Forheim

Homepage: www.forheim.de

Gemeinde Ederheim

Homepage: www.ederheim.de

Gemeinde Deiningen

Homepage: www.deiningen.de

Gemeinde Amerdingen

Homepage: www.gemeinde-amerdingen.de

Gemeinde Alerheim

Homepage: www.alerheim.de

Verwaltung & Bürger
Navigation

Dienstleistungen

Kulturfonds Bayern; Beantragung einer Förderung
Beschreibung

Der Kulturfonds wurde 1996 aus den Erlösen der Privatisierung der Bayerischen Versicherungskammer eingerichtet. Er ist Bestandteil der Offensive Zukunft Bayern, mit der die Staatsregierung wichtige Impulse u.a. zur Verbesserung der kulturellen Infrastruktur im Freistaat geben will. Die erforderliche Koordinierung und Durchführung der Vorarbeiten bis zur Vorlage entscheidungsreifer Fördervorschläge obliegt dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. Über die Verwendung der Erträge entscheidet der Ministerrat bei Anträgen mit einem Förderbetrag über 25.000 €; das Konzept der Staatsregierung wird anschließend dem Ausschuss für Hochschule, Forschung und Kultur zur Beratung sowie dem Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen des Bayerischen Landtags zur Billigung vorgelegt.

Das Fördergebiet umfasst das gesamte Gebiet des Freistaats Bayern. Maßnahmen in München und Nürnberg können grundsätzlich nicht gefördert werden.

Aus dem Kulturfonds können Zuwendungen entweder als Investitions- und Projektzuschüsse (in der Regel aber keine Betriebszuschüsse) oder (auch ergänzend zu einem Zuschuss) in Form von zinsgünstigen Darlehen gegeben werden. Bei regelmäßig durchgeführten Projekten können Zuschüsse grundsätzlich lediglich als Anschubfinanzierungen gewährt werden. Die Vorhaben sollen grundsätzlich von überörtlicher Bedeutung sein.

Eine gleichzeitige Förderung aus anderen staatlichen Förderansätzen (sog. Mehrfachförderung) sowie aus Mitteln der Bayerischen Landesstiftung ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Zuwendungen dürfen nur für solche Projekte bewilligt werden, die noch nicht begonnen worden sind. Es besteht aber die Möglichkeit, in begründeten Ausnahmefällen einem vorzeitigen Maßnahmebeginn auf Antrag zuzustimmen.

Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine Förderung. Die Förderung erfolgt nach Maßgabe der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel.

Im Bereich des Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst gibt es folgende Förderbereiche:

  • Theaterbereich
    • Förderung von Investitionen bei nichtstaatlichen Spielstätten (sofern keine Förderung über FAG-Mittel erfolgt)
    • Projektförderung
  • Museumsbereich
    • Förderung von Investitionen bei nichtstaatlichen Museen
    • Projektförderung von Ausstellungen und anderen Projekten nichtstaatlicher Museen
  • zeitgenössische Kunst
    • Förderung von Investitionen beim Bau und Ausbau von Ausstellungsräumen und von sog. "Künstlerhäusern"
    • Förderung von Ausstellungen, Symposien und ähnlichen Projekten
    • Bayerisches Atelierförderprogramm für bildende Künstler
  • Musikpflege
    • Förderung von Investitionen beim Bau und Ausbau von Veranstaltungs- und Proberäumen
    • Förderung von Projekten und Veranstaltungen insbesondere im Bereich der zeitgenössischen Musik sowie Maßnahmen zur musikalischen Begabtenförderung
  • Laienmusik
    • Zuschüsse für Investitionen beim Bau/Ausbau von Veranstaltungs- und Probenräumen für Laienmusikvereine
    • Förderung geeigneter Einzelprojekte
  • Denkmalschutz und Denkmalpflege
    • Förderung der Instandsetzung herausragender Baudenkmäler
  • Archive, Bibliotheken, Literatur
    • Förderung von Projekten und Investitionen bei Bibliotheken und Archiven
    • Förderung von Veranstaltungen im Rahmen der Literaturpflege
  • Heimatpflege
    • Förderung von Investitionen beim Bau und bei der Ausstattung von Spielstätten (Veranstaltungs- und Probenräume oder Freilichtbühnen) für historische Heimatschauspiele
    • Förderung von Veranstaltungen im Rahmen der Heimatpflege
    • Förderung sonstiger geeigneter Projekte
  • Internationaler Ideenaustausch
    • Zuschüsse zur Förderung internationaler Begegnungen 
  • Weitere kulturelle Veranstaltungen und Projekte
    • Förderung innovativer Vorhaben und spartenübergreifender Projekte im kulturellen Bereich
Hausanschrift
Postanschrift
Fon:
Fax:
zurück

Kontakt

Verwaltungsgemeinschaft Ries
Beuthener Straße 6
86720 Nördlingen
Tel.: 09081 2594-0
Fax: 09081 2594-50
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Mo. / Di. / Do. 14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Do. (nur Bürgerbüro) 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
   
Mittwochnachmittags geschlossen
© 2017 by cm city media GmbH